04

4

Tierisches Ungemach

Vom Erdenglück verlassen ging mancher Bergmann „vor die Hunde“ – als Strafe für schlechte Arbeit mußte er die Hunte ziehen, die schwer beladenen Grubenwagen.
Mit Körben, Trögen oder Laufkarren wurde bis ins 16. Jahrhundert das Erz zutage gefördert. Ein Kasten auf Rädern war deshalb eine große Neuerung. Vielleicht entwickelte sich später aus dem Prinzip des schienengebundenen Huntes sogar das Eisenbahnwesen.
Geklärt ist jedoch die Herkunft „Hunt“ oder „Hund“ nicht eindeutig. Hundeartig gebellt haben sollen die im Mittelalter verwendeten Hunte aus Holz, schreibt Agricola, der große Gelehrte der Renaissance. Besonders dann, wenn der Hunt vom Huntstößer auf seinen hölzernen Schienen um die Kurve geschoben wurde.